In Kürze: 


23.6.2022

Beyond the Roots feat. 

Markus Stockhausen


Das Ensemble Beyond The Roots freut sich ganz besonders, in dieser Saison den renommierten Trompeter Markus Stockhausen als Gast einladen zu können. Beyond The Roots hat mit Unterstützung des Musikfonds im letzten ein neues Programm mit Eigenkompositionen und Bearbeitungen original orientalischer Stücke zusammengestellt. Dabei gibt es viel Spielraum für Improvisation und intuitives Gestalten und gerade hier zeigt sich die Meisterschaft von Markus Stockhausen, der wie kein Zweiter einen eigenen lyrischen Stil mit Elementen aus Jazz, Weltmusik und freier intuitiver Klangsprache entwickelt hat.



Markus Stockhausen - Trompete

Annette Maye - Klarinette

Hindol Deb - Sitar

Bassem Hawar - Djoze

Albrecht Maurer - Violine

Kioomars Musayyebi - Santur

18.8.2022

Doppelkonzert im Rahmen der Cologne Jazzweek 

in Kooperation mit Beyond the Roots

Giorgos Manoulakis und Couleur locale

Rebetikon


Manolakis-Couleur Locale

Experimental Traditional Cretan Music

Das Trio "Manolakis-Couleur Locale" des Lautenisten und Sängers Giorgos Manolakis aus Kreta entwickelt die traditionelle Musik der Insel weiter, indem es Rock-, Jazz- und Funk-Elemente einbezieht und fast ausschließlich neue Musik komponiert, anstatt Covers bekannter griechischer Melodien in verschiedenen Genres zu spielen. Bandleader Manolakis gründete das Trio mit dem Ansinnen, ein experimentelles, westliches Musiktrio zu schaffen. Seine kretische Laute und sein Gesang werden von Kontrabass und Schlagzeug begleitet. Die Band experimentiert seit vielen Jahren mit Manolakis´ Lautenkompositionen. Sie hat einen einzigartigen und warmen Sound geschaffen, der die Ästhetik verschiedener musikalischer Medien nutzt. 


Giorgos Manolakis - Cretan Lute, Vocals

Giannis Kapetanakis - Double Bass

Nikolas Xristopoulos - Drums



Rebetikon

Die Stilrichtung Re(m)betiko verbindet griechische Volksmusik mit Einflüssen byzantinischer und osmanischer Musiktradition. Die Musik spiegelt das Leid, die alltäglichen Sorgen und Erfahrungen der Menschen wieder, die 1922 im Rahmen der kleinasiatischen Katastrophe auf das griechische Festland vertrieben wurden. Später entwickelte sich daraus eine der populärsten Musikformen Griechenlands. Die Band Rebetikon wurde 2016 gegründet und hat das Ziel nach, diese Musik authentisch wiederzugeben. Ihr aktuelles Programm setzten den Fokus auf den Sänger und Komponisten Vasilis Tsitsanis, der mit über 600 aufgenommenen Liedern zu den wichtigsten Vertretern und Entwicklern des Rembetiko zählt.



Ronia Topalidou – Gesang, Baglamas

Epaminondas Ladas – Bouzouki

Giorgos Evangelou – Bouzouki, Gesang

Philipp Köbele – Gitarre

Athina Kontou – Kontrabass

Das Kollektiv „Beyond The Roots“ hat sich zum Ziel gesetzt, über die Grenzen der konventionellen globalen Musik hinaus zu schreiten und nach einem wechselseitigen künstlerischen Dialog zu suchen. 


Es bildet ein Ensemble und gestaltete 2022 zum zweiten Mal eine Konzertreihe, diesmal im Urania Theater.

Das Kollektiv 

für 

aktuelle Musikkulturen


Annette Maye

Bassem Hawar

Hindol Deb

Jens Eggensberger

Wiebke Heyens

Kioomars Musayyebi

Albrecht Maurer



Unser neue Heimat:

Das Urania Theater in Köln Ehrenfeld

Platenstraße 32, 50825 Köln

lädt ein zur Konzertreihe 

2022


Die Konzertreihe von Beyond The Roots ist nun im zweiten Jahr, immer noch jung und frisch und voller Ideen. Mit Förderungen vom Kulturamt der Stadt Köln, der Kunststiftung NRW und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen ist es uns gelungen ein spannendes Programm zusammenzustellen:


7.4.2022  

Transorient Orchester

27.4.2022

 Asumbara Ensemble

19.5.2022

Maurer/Ambrosini und 

Hovanissian/Gültekin

23.6.2022

Beyond the Roots feat. Markus Stockhausen

18.8.2022

 (in Kooperation mit der Cologne Jazzweek)

Giorgos Manoulakis und Couleur locale/Rebetikon

15.9.2022

 (in Kooperation mit Multiphonics)

ARIFA

20.10.2022

Bassem Hawar / Eva Pöpplein

Magnetar Project

3.11.2022

Renaud Garcia-Fons / Hindol Deb / Tino di Geraldo

02.12.2022

Beyond the Roots & Simin Tander

Universität Köln


Beyond The Roots lädt ein zur neuen Plattform 


Die Plattform fr aktuelle Musikkulturen stellt professionelle Musiker*innen mit Migrationshintergrund und/oder knstlerisch-transkultureller Ausrichtung in den Mittelpunkt, deren Praxis im Förderbereich des Musikreferats im Kulturamt angesiedelt ist. Verwurzelt in unterschiedlichen musikalischen Idiomen und kulturellen Kontexten, legen viele Mitglieder der neuen Plattform in ihrer knstlerischen Praxis Wert auf die kreative Überschreitung traditioneller musikalischer Idiome, auf Variation, Komposition, Innovation und die Entwicklung individueller Ausdrucksformen. Musikalisches Material jenseits des europäisch-amerikanischen Kanons ernster und populärer Musik wird dabei zu einer wichtigen Ressource fr individuelle knstlerische Entwicklungen.










OK